Angebote zu "Kritik" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Ich lerne wie ein Zombie
20,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Psychotherapeut Hans Reinhard Schmidt unterzieht das Konstrukt ADHS einer radikalen Kritik. Er kommt zum Ergebnis, dass die Konstruktion dieser Krankheit mehr Unheil als Segen mit sich bringt und abgeschafft bzw. überwunden werden sollte. Insgesamt arbeitet Schmidt als seine Position heraus: Es gibt kein ADHS und kein ADHS-Kind, sondern viele verschiedene Kinder mit vielen verschiedenen Gründen für ihre Unaufmerksamkeit und Unruhe. Das Buch hinterfragt nicht nur das Konstrukt ADHS gründlich, sondern bietet auch Hilfestellung und fachliche Alternativen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
'Frühe Störungen' - Eine Kritik zur gängigen 'A...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Anliegen der Arbeit ist, einen gezielten Blick auspsychoanalytischer Sichtweise auf die gängige Praxisder Diagnostik beim ''ADHS'' zu werfen.Zunächst werden psychoanalytische Gesichtspunkte,gezielter die Bindungstheorie, zum Verständnis beimAuftreten vom ''ADHS'' dargestellt. Anschließenderfolgt eine darstellende Inhaltsanalyse gängigerDiagnosepraxis und dabei angewendeterDiagnosemethoden bzw. -mittel.Die Diagnostik wird auf dem Hintergrund analytischerGesichtspunkte zum Verständnis vom ''ADHS'' auf ihreBrauchbarkeit aus analytischer Sicht hin untersucht.Vermutet wird, dass die aktuelle diagnostische Praxisbei dem Verdacht auf ''ADHS'' anhand standardisierterVerfahren den individuellen Verstehenshintergrundbeim Verdacht auf ''ADHS'' negiert bzw. verleugnet.Dadurch werden wichtige Gesichtspunkte bei derDiagnostik übergangen und es kommt zum in der Praxisexistierenden Bruch verschiedener therapeutischerSchulen, der letzten Endes das Kind und seinLebensumfeld übergeht. Diskutiert wird, ob die gängige Praxis heutigerDiagnostik bei dem Verdacht auf ''ADHS'' nicht vonAnfang an analytische Grundpositionen schlicht übergeht.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
'Frühe Störungen' - Eine Kritik zur gängigen 'A...
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Anliegen der Arbeit ist, einen gezielten Blick auspsychoanalytischer Sichtweise auf die gängige Praxisder Diagnostik beim ''ADHS'' zu werfen.Zunächst werden psychoanalytische Gesichtspunkte,gezielter die Bindungstheorie, zum Verständnis beimAuftreten vom ''ADHS'' dargestellt. Anschließenderfolgt eine darstellende Inhaltsanalyse gängigerDiagnosepraxis und dabei angewendeterDiagnosemethoden bzw. -mittel.Die Diagnostik wird auf dem Hintergrund analytischerGesichtspunkte zum Verständnis vom ''ADHS'' auf ihreBrauchbarkeit aus analytischer Sicht hin untersucht.Vermutet wird, dass die aktuelle diagnostische Praxisbei dem Verdacht auf ''ADHS'' anhand standardisierterVerfahren den individuellen Verstehenshintergrundbeim Verdacht auf ''ADHS'' negiert bzw. verleugnet.Dadurch werden wichtige Gesichtspunkte bei derDiagnostik übergangen und es kommt zum in der Praxisexistierenden Bruch verschiedener therapeutischerSchulen, der letzten Endes das Kind und seinLebensumfeld übergeht. Diskutiert wird, ob die gängige Praxis heutigerDiagnostik bei dem Verdacht auf ''ADHS'' nicht vonAnfang an analytische Grundpositionen schlicht übergeht.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Macht der Kapitalismus depressiv?
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Burn-Out, Erschöpfung, ADHS, Depression: Macht uns der Kapitalismus krank? Natürlich, denkt man sofort, wer denn sonst. Aber stimmt das überhaupt?Werden wir durch die tägliche Ausbeutung auf der Arbeit immer kränker? Der renommierte Soziologe und Psychologe Martin Dornes geht in seinem Buch 'Macht der Kapitalismus depressiv? Über seelische Gesundheit und Krankheit in modernen Gesellschaften' dieser Frage auf den Grund. Er hat zahlreiche Studien gesichtet, Daten verglichen, Fachliteratur gelesen und kann nun eine Antwort geben - und die hat es in sich.Wer das gewohnte Denken verlassen möchte, wer aufklärerische Kritik schätzt und wer seine Vorurteile überprüfen möchte, der wird an diesem Buch nicht vorbeikommen. Eine wichtige Studie über eine der zentralen Fragen unserer Gesellschaft, eine Streitschrift, die zur Debatte anregt.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Macht der Kapitalismus depressiv?
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Burn-Out, Erschöpfung, ADHS, Depression: Macht uns der Kapitalismus krank? Natürlich, denkt man sofort, wer denn sonst. Aber stimmt das überhaupt?Werden wir durch die tägliche Ausbeutung auf der Arbeit immer kränker? Der renommierte Soziologe und Psychologe Martin Dornes geht in seinem Buch 'Macht der Kapitalismus depressiv? Über seelische Gesundheit und Krankheit in modernen Gesellschaften' dieser Frage auf den Grund. Er hat zahlreiche Studien gesichtet, Daten verglichen, Fachliteratur gelesen und kann nun eine Antwort geben - und die hat es in sich.Wer das gewohnte Denken verlassen möchte, wer aufklärerische Kritik schätzt und wer seine Vorurteile überprüfen möchte, der wird an diesem Buch nicht vorbeikommen. Eine wichtige Studie über eine der zentralen Fragen unserer Gesellschaft, eine Streitschrift, die zur Debatte anregt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Mit Ritalin® leben
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über keine Diagnose der Kinder- und Jugendpsychiatrie ist in den letzten Jahren so viel, so heftig und so kontrovers diskutiert worden wie über die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung und das gleichermaßen in der fachlichen und allgemeinen Öffentlichkeit. Obgleich die Störung als eine genetisch bedingte hirnorganische Krankheit gilt, verstummen die Stimmen nicht, die diese biomedizinisch-psychiatrische Deutung in Zweifel ziehen. In der Kritik steht nicht zuletzt die Behandlung der Kinder mit Psychopharmaka. Gleich, wo sich die Kontrahenten in dieser leidenschaftlich, oft sogar feindselig geführten Kontroverse auch positionieren, eines verbindet sie: Sie versäumen oder vermeiden es, den betroffenen Kindern eine eigene Stimme zu geben. Anders als es die UN-Kinderrechtskonvention fordert, erhalten sie meist kein oder nur begrenztes Mitspracherecht, obgleich ihr Leben von den Entscheidungen der Erwachsenen gravierend und dauerhaft beeinflusst wird. Das Buch präsentiert die Ergebnisse eines sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekts, in dem 60 Jungen im Alter von 7 bis 14 Jahren darüber Auskunft geben, wie sie es in Familie und Schule selbst erleben, als ADHS-Kind diagnostiziert worden zu sein und täglich Ritalin® oder ein vergleichbares Psychopharmakon nehmen zu sollen.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Mit Ritalin® leben
31,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Über keine Diagnose der Kinder- und Jugendpsychiatrie ist in den letzten Jahren so viel, so heftig und so kontrovers diskutiert worden wie über die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung und das gleichermaßen in der fachlichen und allgemeinen Öffentlichkeit. Obgleich die Störung als eine genetisch bedingte hirnorganische Krankheit gilt, verstummen die Stimmen nicht, die diese biomedizinisch-psychiatrische Deutung in Zweifel ziehen. In der Kritik steht nicht zuletzt die Behandlung der Kinder mit Psychopharmaka. Gleich, wo sich die Kontrahenten in dieser leidenschaftlich, oft sogar feindselig geführten Kontroverse auch positionieren, eines verbindet sie: Sie versäumen oder vermeiden es, den betroffenen Kindern eine eigene Stimme zu geben. Anders als es die UN-Kinderrechtskonvention fordert, erhalten sie meist kein oder nur begrenztes Mitspracherecht, obgleich ihr Leben von den Entscheidungen der Erwachsenen gravierend und dauerhaft beeinflusst wird. Das Buch präsentiert die Ergebnisse eines sozialwissenschaftlichen Forschungsprojekts, in dem 60 Jungen im Alter von 7 bis 14 Jahren darüber Auskunft geben, wie sie es in Familie und Schule selbst erleben, als ADHS-Kind diagnostiziert worden zu sein und täglich Ritalin® oder ein vergleichbares Psychopharmakon nehmen zu sollen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Bussenius, H: 'Frühe Störungen' - Eine Kritik z...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.10.2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: ''Frühe Störungen'' - Eine Kritik zur gängigen ''ADHS'' -Diagnosepraxis, Titelzusatz: Missverständnisse im aufgenommenen Dialog beim ''Aufmerksamkeit-Defizit-Hyperaktivität-Syndrom''. Eine psychoanalytische Betrachtung., Autor: Bussenius, Harald, Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K., Sprache: Deutsch, Rubrik: Recht // Sonstiges, Seiten: 92, Informationen: Paperback, Gewicht: 162 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Ich lerne wie ein Zombie
20,55 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Psychotherapeut Hans Reinhard Schmidt unterzieht das Konstrukt ADHS einer radikalen Kritik. Er kommt zum Ergebnis, dass die Konstruktion dieser Krankheit mehr Unheil als Segen mit sich bringt und abgeschafft bzw. überwunden werden sollte. Insgesamt arbeitet Schmidt als seine Position heraus: Es gibt kein ADHS und kein ADHS-Kind, sondern viele verschiedene Kinder mit vielen verschiedenen Gründen für ihre Unaufmerksamkeit und Unruhe. Das Buch hinterfragt nicht nur das Konstrukt ADHS gründlich, sondern bietet auch Hilfestellung und fachliche Alternativen.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot